Leistungsfähigkeitsbetrachtungen nach dem HBS im Raum Friedberg

  • Berechnung der Spitzenstundenbelastungen am Vor- und Nachmittag für 19 geplante Knotenpunkte im Bereich Friedberg auf der Basis von Umlegungsrechnungen mit Hilfe von aktuellen Zählwerten
  • Entwicklung von Konzepten zur Signalsteuerung an den mit LSA geplanten Knotenpunkten
  • Berechnung der mittleren Wartezeiten und der Auslastungsverhältnisse nach dem HBS
  • Erstellung von Ausbauvorschlägen mit Angaben zur Anzahl, Aufteilung und Länge der einzelnen Fahrstreifen, die zu einem leistungs- und funktionsfähigen Betrieb erforderlich sind

Auftraggeber: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Schotten

Zurück