Parkraumuntersuchungen Bingen und Bingerbrück

   

  • Kennzeichenerfassung an einem Werktag zwischen 6:00 und 20:00 Uhr in Bingen und Bingerbrück auf insgesamt etwa 2.500 Stellplätzen
  • Räumlich differenzierte Analyse der Parkraumnachfrage, Zuordnung zu Nutzergruppen
  • Ermittlung des Bedarfs von P+R-Stellplätzen am Bahnhof Bingen anhand einer durchgeführten Befragung der Einsteiger
  • Standortuntersuchungen mit Entwurfsskizze und Kostenschätzung für neue Parkierungsanlagen in Bingen
  • Entwicklung eines Parkraumkonzeptes mit konkreten Maßnahmen für Bingen und Bingerbrück unter Einbeziehung zukünftiger Entwicklungen im Stadtgebiet

Auftraggeber:   Stadt Bingen


Neue Projekte

Mobilitätskonzept Schifferstadt


Integriertes Verkehrs-
konzept für den
Landkreis Mainz-Bingen


Erneuerung des Parkleitsystems in Mainz